Unser Pflegekonzept

Unser soziales Umfeld befindet sich in ländlicher Umgebung. Unsere Pflege basiert auf AEDL´s Pflegediagnostik und selbsterstellten Pflegestandards, welche regelmäßig überprüft werden. Die Pflegeabläufe und Informationen werden in einem von uns erstellten Dokumentationssystem festgehalten, um einen qualitativen Pflegeverlauf zu sichern.
Zur Orientierung und Sicherstellung einheitlicher Vorgehensweisen dient eine individuell für den Patienten erstellte Pflegeplanung. Nach Beendigung der täglichen Patientenbesuche werden besondere Vorkommnisse schriftlich festgehalten, um so jeden Mitarbeiter über die aktuelle Situation zu informieren.

  • Eine qualitative, bedarfsgerechte Pflege für den Patient und mit dem Patient.
  • Wir wollen zufriedene Patienten.
  • Es werden alle Patienten gepflegt, die sich an uns wenden.
  • Wir wollen eine enge Zusammenarbeit mit den Angehörigen.
  • Durch enge Zusammenarbeit mit den Angehörigen möchten wir das Gefühl des Vertrauens vermitteln, um bei auftretenden Problemen in uns einen Gesprächspartner zu finden, damit gemeinsam eine Lösung für die Bewältigung von Problemen gefunden werden kann.
  • Wir bieten den Angehörigen pflegerische Beratungen an und Erläuterungen im Umgang mit technischen, medizinischen Geräten und deren Anwendung.
  • Wir erläutern den Angehörigen pflegerische Abläufe und helfen Ihnen beim Erlernen wichtiger Handgriffe beim Lagern oder Mobilisieren von Patienten.
  • Wir beraten die Angehörigen beim Einrichten eines Krankenzimmers.
  • Die pflegenden Angehörigen sollen unterstützt und zum Teil entlastet werden.
  • Wir wollen eine enge Zusammenarbeit mit den Ärzten und Therapeuten.
  • Die Zusammenarbeit zwischen Hausärzten und unserem Pflegeteam fördert die Genesung der uns anvertrauten Patienten.
  • Der enge Kontakt zwischen Patient, Pflegepersonal und dem Hausarzt ermöglichen eine umfassende Behandlung.
  • Das persönliche Verhältniss unseres Pflegeteams zu den Patienten erleichtet die Beobachtung von Veränderungen des physischen und psychischen Befindens.
  • Die Beobachtungen von Veränderungen am Patienten werden unverzüglich dem Hausarzt mitgeteilt, damit sofort erforderliche Maßnahmen eingeleitet werden können.

Wir kooperieren bei verordneter Schmerztherapie mit den Hausärzten

Wir führen Informationsgespräche mit den behandelnden Ärzten durch.

Wir pflegen aktivierend:

Nach dem Grundsatz: "Rehabilitation vor stationär" um die vorhandenen Ressourcen zu nutzen und zu fördern, wobei die Selbstständigkeit so lange wie möglich erhalten bleiben soll.

Wir möchten, dass der Patient seinen Alltag so gut wie möglich mit unserer Unterstützung meistern kann.

Durch ständige Fort- und Weiterbildung machen wir es möglich, auf dem neuesten Stand der Pflegewissenschaften zu pflegen.

 

 
     
© Gabi´s Pflegeteam | Werbeagentur 4dpi